Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Dienstag, 1. Dezember 2015

Der Hobbit von J.R.R. Tolkien (Hörbuch, ungekürzt)

Titel: Der Hobbit
Autor: J.R.R. Tolkien
gelesen von: Gert Heidenreich
Verlag: der Hörverlag
Laufzeit: 10:54 h, ungekürzt
Format: .mp3
ISBN: 3-86717-924-7


»kaufen«

Rezension: Dank Gandalf findet sich Bilbo unvermittelt mitten in einem Abenteuer wieder, das ihn quer durch Mittelerde, über das Nebelgebirge und hin zum Einsamen Berg führt. Er soll als Meisterdieb den Zwergen helfen ihre alte Heimat zurück zu erobern. Dabei muss er mehr als einmal über sich hinauswachsen und erkämpft sich so die Freundschaft seiner Reisegefährten. Doch an Feinden mangelt es nicht. Nebst Trollen und Orks müssen sich die Reisegefährten auch Smaug stellen. Doch der Drache gibt sein Gold nicht kampflos auf. Wie praktisch, dass der Hobbit da bereits im Besitz eines geheimnisvollen Zauberringes ist. So gerät Bilbo schließlich in Folge dessen mitten in einen Kampf zwischen Orks, Zwergen, Menschen und Elben. Doch Gandalf hat den Hobbit nicht ohne Grund als Mitglied der Reisegesellschaft auserwählt.

Die Vorgeschichte vom Herrn der Ringe kennt wohl bereits jeder, spätestens seit der Verfilmung, die jedoch leider nur noch sehr wenig mit dem Buch zu tun hat. Hier wird sie von Gert Heidenreich gelesen. Ich muss zugeben, nachdem mein letztes Hörbuch von Achim Höppner gelesen wurde, war ich anfangs etwas irritiert, dass gerade der Hobbit von einem anderen Sprecher vorgetragen wird. Doch meine Skepsis wandelte sich recht schnell, denn Heidenreich hat eine unglaubliche Stimmenvielfalt auf Lager, die dieses Hörbuch so interessant wie ein Hörspiel macht. Der Zuhörer wird sofort mitgezogen, hinein in Bilbos Abenteuer mit Zwergen, Trollen und Drachen. Dabei lernt man nicht nur den bekannten Hobbit selbst zu lieben und zu schätzen, man schließt auch seine Weggefährten sofort ins Herz. Jeder einzelne Zwerg wird einem auf seine Art lieb und teuer, nicht zu vergessen Gandalf.

Die Geschichte selbst ergänzt, als Vorgeschichte, selbstverständlich Wissenslücken und beantwortet Fragen, die sich während dem Herr der Ringe gestellt hatten. Neben Bilbo finden sich darin daher auch weitere vom Herrn der Ringe bekannte Figuren wieder (wohlgemerkt kein Legolas). Tolkiens Welt zieht einen sofort in seinen Bann, es ist beinahe wie nach Hause kommen. So detailreich ist die Gestaltung, dass man sich während dem Zuhören in Mittelerde wiederfindet. Sicher ist der Hobbit im Gegensatz zum Herr der Ringe eher für ein jüngeres Publikum geschrieben, doch das fällt kaum ins Gewicht und ist lediglich durch einige sprachliche, sowie gestalterische Unterschiede merkbar.

Das ganze wurde im .mp3 Format auf eine einzige CD gepackt und lässt sich durch wenige Klicks auf den MP3-Player kopieren.

Die Hülle im Design der Hobbit Verfilmung gehalten, hat ein schickes Digipack-Gewand inklusive Schuber bekommen. Infos zu Tolkien und Gert Heidenreich, sowie zwei Karten ergänzen das Innenleben. Übrigens bezieht sich diese Lesung auf die Übersetzung von Wolfgang Krege.

Fazit: Ein Klassiker für Groß und Klein, hervorragend gelesen von Gert Heidenreich und im praktischen .mp3 Format.

Wertung:


aufgeschlüsselte Wertung:
Inhalt: 5/5 | Sprecher: 5/5 | Preis/Leistung: 5/5 | Technik: 5/5


Als Anhang habe ich hier noch die komplette Titelliste für euch, einfach auf weiterlesen klicken, wenn ihr sie komplett angezeigt haben wollt.

Titel CD, ca. 10h 54min:
1 -14 ... Ein unerwartetes Fest

15-22 ... Hammelbraten
23-26 ... Eine kurze Rast
27-32 ... Drüber hin und unten durch
33-42 ... Rätsel im Dunkeln
43-51 ... Aus der Pfanne ins Feuer
52-62 ... Ein seltsames Quartier
63-76 ... Fliegen und Spinnen
77-84 ... Fässer unverzollt
85-90 ... Ein begeisterter Empfang
91-94 ... Auf der Türschwelle
95-106 ... Aus gutunterrichteter Quelle
107-112 ... Nicht daheim
113-116 ... Feuer und Wasser
117-121 ... Die Wolken sammeln sich
122-125 ... Ein Dieb in der Nacht
126-131 ... Die Wolken bersten
132-135 ... Der Rückweg
136-139 ... Die letzte Etappe

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen