Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Sonntag, 23. August 2015

Lulea und ihre Vertrauten von Felizitas Montforts

Titel: Lulea und ihre Vertrauten
Autor: Felizitas Montforts
Reihe: Lulea Bd. 1
Verlag: Self-Publishing
Seiten: 122, eBook (.epub)
ASIN: B012KJQF8Y
Bemerkung: 2. erweiterte Auflage

Rezension: Es ist Luleas 13. Geburtstag und eigentlich sollte dies der tollste Tag in ihrem Leben sein. Sie würde ihren Hexenbesen bekommen, endlich fliegen können und auf die große Schule in der Stadt wechseln, wo man das zaubern lehrt. Leider hat Luleas Vertrauter jedoch bisher nicht zu ihr gefunden und kein Vertrauter, kein Hexenbesen. Die kleine Hexe ist am Boden zerstört, vorallem da sie keiner zu verstehen scheint, weder ihre Mutter, noch ihre Großmutter. Statt einem Besen gibt es einen magischen Kamm von ihrer Mutter zum Geburtstag, den diese einst von Luleas Vater bekommen hatte. Ein schönes Geschenk, weiß sie doch kaum etwas über ihren Vater, den ein Geheimnis zu umhüllen scheint. Doch in ihrer Unachtsamkeit verliert sie den kostbaren Kamm und verirrt sich bei der Suche nach ihm auch noch im Wald. Ein schrecklicher Geburtstag ist das, findet Lulea und wird auch noch prombt von einem kleinen Plagegeist attackiert. Als die Fee Lulea und unbeabsichtigter Weise sich selbst schrumpft, scheint der Tag kaum mehr schlimmer werden zu können. Zum Glück lernen die Beiden den kleinen Sperlingskauz Schru Schru kennen, mit dessen Hilfe sie sich auf die Suche nach Rettung machen, denn nur Luleas verschwundener Kamm kann den Zauber brechen. Werden sie es noch rechtzeitig schaffen den Kamm zu finden, bevor die Sonne untergeht?


Sprachlich gibt es nichts zu beanstanden, der Roman hatte mich sofort in seinen Bann gezogen, was nicht zuletzt an den liebenswerten Charakteren und der bildhaften Beschreibung liegt. Ich wahr begeistert wie liebevoll jedes kleine Detail des Hexenbaumes geschildert wurde und wie einzigartig die Figuren ausgearbeitet waren.
Lulea und ihre Vertrauten kann ich ohne Einschränkungen empfehlen und das nicht nur Kindern und Jugendlichen, sondern auch Erwachsenen, die ihrer Fantasy gerne freien Lauf lassen und noch träumen können.
Die Handlung ist spannend, mit genug Platz für eine ausführliche Vorstellung der einzelnen Charaktere. Hin und wieder wird es brenzlig, ein echtes Abenteuer eben, jedoch nie brutal. Der Verlauf des Abenteuers ist stimmig und zieht einen sofort mit. Man fiebert mit Lulea, Flitze und Schru Schru mit, die einige gefährliche Situationen zu meistern haben und diese nur gemeinsam bewältigen können. Dabei wachsen alle Drei über sich hinaus. Lulea, die etwas wilde und chaotische kleine Hexe. Flitze, die aufbrausende kleine Fee, die selbst eine Last zu tragen hat. Und Schru Schru, der anfangs etwas ängstliche kleine Sperlingskauz, der über alles im Wald Bescheid zu wissen scheint und Lulea und Flitze nicht nur einmal rettet, indem er seine Ängste überwindet. Es gibt also auch jede Menge lehrreiche Botschaften für Kinder und die wichtigste davon ist sicher die Bedeutung von Freundschaft und Vertrauen.

Der Schluß wird noch einmal richtig nervenaufreibend und entlockt einem ein freudiges Juhu, wenn die Autorin mit einer ganz besonderen Überraschung um die Ecke kommt. Dazu ein gut plazierter Cliffhanger, der neugierig auf den nächsten Band macht. Mehr sei aber nicht verraten, denn selber lesen lautet die Devise. Für mich ein durchweg gelungenes Abenteuer voller Fantasy in einer zauberhaften Welt besiedelt mit unglaublichen Geschöpfen, das nach mehr schreit.

Fazit: Lulea ist absolut liebenswert, etwas chaotisch und vorallem mutig. "Lulea und ihre Vertrauten" ist gleichermaßen ein Abenteuer für Kinder, Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene, die es phantastisch lieben. Neben der kleinen Hexe bekommen wir durch und durch liebenswerte Sidekicks präsentiert, die Lulea in ihren Charaktereigenschaften wunderbar ergänzen. Mit Schru Schru, dem Sperlingskauz hat sie einen absoluten Leserliebling geschaffen und Flitze dürfte wohl die Freundin sein, die sich das kleine Mädchen in uns allen selbst heute noch so sehr wünscht.

Ein Buch, dass ich uneingeschränkt empfehlen kann und bei mir für wunderbare Stunden voller Kopfkino gesorgt hat, zu denen auch die wunderschönen Illustrationen von Lydia Pollakowski beigetragen haben. Fünf volle Hexenbesen dafür von mir!

Wertung:


Ihr seid neugierig auf Lulea geworden? Dann schaut doch mal bei unserer Blogtour vorbei und macht beim großen Lulea Gewinnspiel mit, dort gibt es unter anderem das eBook zu gewinnen. 
Übrigens erscheint Lulea und ihre Vertrauten auch bald als Taschenbuch.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen