Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Freitag, 26. September 2014

Follow Friday, 26. September 2014


Und wieder ist eine Woche vorbei, die Aufgabe diese Woche: Was sind eure Lieblingsthemen in Büchern? Gerne auch Genres. Und was geht gar nicht für euch?

Lieblingsthemen: Seit "Der Herr der Ringe", "Das letzte Einhorn" und "Meereszauber" ganz eindeutig Fantasy bzw. alles mit Fantasyelementen. Auch Mysterythriller oder Horror/Mystery lese ich sehr gerne und zwischendurch auch einen normalen Thriller.
Ich mag alles mit schrulligen Charakteren, Bücher die von der ersten Seite an spannend sind oder in phantastischen Welten spielen. Außerdem liebe ich jegliche Romane mit tierischen Akteuren oder Bücher über Bücher.

Bedingt durch meinen Beruf lese ich auch unglaublich gerne Fachbücher über Phytotherapie, Homöopathie, Akupunktur und die Anatomie, sowie Physiologie von Tieren. :D

No-goes: Schicksalshafte Romane, Autobiografisches, Liebesschnulzen und auch historische Romane sind nicht so meine Welt. Auch Thriller oder Krimis bei denen Gewalt gegen Frauen bzw. Vergewaltigung das Thema sind kann ich nicht lesen. Die Themen machen mir einfach zu sehr zu schaffen. Klischeehafte Teenieromanzen ala Vampir und junges Mädel, was inzwischen in unzähligen Varationen nacherzählt wurde, sind auch nicht meins. Ein absoluter Aufreger ist auch, dass es neuerding in jedem Buch absolut überflüssige Sexszenen gibt! Wieso nur diese Fixierung auf SEX????

P.S.: Ausnahmen bestätigen die Regel!! ;)

Kommentare :

  1. Hallo :)
    Fantasy... eindeutig die schönsten Seiten an Büchern! :D
    Jetzt wo ich das bei dir so lese... Autobiographisches, ja na klar, hab ich voll vergessen. Unter uns, ich versteh nicht wie man so was langweiliges lesen kann. :)
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    an Autobiographien hab ich auch vergessen :D Und Sachbücher :) Das ist für mich so selbstverständlich die nicht zu lesen, dass ich gar nicht dran gedacht habe :D
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Autobiographien habe ich früher auch nie gelesen. Es gibt einfach zu viele Möchtegernstars, die ihr "interessantes" Leben zu Geld machen wollen. Aber inzwischen habe ich das eine oder andere Werk entdeckt, das wirklich interessant ist. Aber wie du so schön sagst: Ausnahmen bestätigen die Regel!

    Liebe Grüße
    RedSydney

    AntwortenLöschen
  4. Hey,
    also ich finde auch solche schrulligen Charaktere und Bücher über Bücher super. Das trifft bei mir auch immer ins Schwarze.

    Diese schicksalhaften Sachen sind auch wirklich hart zu lesen, das geht einem echt durch und durch. Habe auch festgestellt je älter ich werde, desto weniger kann ich mit sowas umgehen, ganz komisch.
    Und wie Red Sydney geschrieben hat, gibt es wirklich tolle Autobiographien ^^

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen