Zitat:

Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele ... [Cicero]

Mittwoch, 27. August 2014

Fossil von Caitlín R. Kiernan

Titel: Fossil
Autor: Caitlín R. Kiernan
Reihe: Chance Series Bd. 1
Verlag: Rowohlt, Taschenbuch
Seiten: 433

Rezension: Ein psychedelischer Albtraum in Romanform, der damit beginnt, dass Chance vom Schicksal gebeutelt und aufgestachelt von dem seltsamen Albinomädchen Dancy, zusammen mit ihrem Ex Deke und dessen Neuer Sadie, versucht das Geheimnis um den Tod ihrer Großmutter und einer Nacht im Wasserwerkstunnel zu lösen. 


Was interessant beginnt, mit Anspielungen auf eine neue Spezies einer nur scheinbar ausgestorbenen Trilobitenart und mysteriösen Geschehnissen in eben jenem Wasserwerkstunnel, die nie mehr als eine Randbemerkung bleiben, spinnt sich zusammen zu einer Hetzjagd aus Schatten und Alkohol, voll wirrer Prophezeiungen. Die ach' so poetische Sprache der Autorin wirkt meist eher, als versuche sie gequält uninteressantes Füllmaterial der Geschichte in möglichst schillernder und ungelenker Sprache spannender wirken zu lassen, als es der Fall ist. Dazu verschachtelte Sätze voller Wörter, die dichterisch klingen sollen, aber oft frei erfunden wirken. Das Ganze endet in der frustrierenden Feststellung, dass alle offenen Enden zu Geheimnissen, die einem am Weiterlesen gehalten haben für die Tonne sind. Wirkt der Schluss doch mehr, als hätte die Autorin schlagartig genug gehabt von ihrem eigenen Hirngespinst und das Ganze zu einem wenig zufriedenstellenden Ende geführt, nur damit sie endlich fertig ist. Schade, das Grundkonzept hatte Potenzial, wurde jedoch glatt an die Wand gefahren.

Wertung:


Inzwischen ist mit "Kreatur" ein zweiter Band der Reihe erschienen. Ich werde mir diese Fortsetzung allerdings nicht antun.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen